Paarung

Bevor die Paarung beginnt, muss man sich als Allererstes vergewissern, dass man zwei Tiere unterschiedlicher Geschlechter hat.

 

Anhand von Fotos kann man ganz leicht die Geschlechter bestimmen.

 

Pelusios castaneus sind mit ca. 5 Jahren geschlechtsreif. Ich gehe mal davon aus, dass dies auch auf andere Pelomedusenschildkröten Arten zutrifft.

 

Der Paarungsakt beginnt mit einem Kopfwackeln des Männchens.

Auch gegenseitige Bisse von Männchen und Weibchen sind völlig normal, wenn dies nicht ausartet.

Wenn beide Tiere sich gegenseitig während der Paarungszeit respektieren, kommt es schließlich zur Paarung. Das Männchen reitet auf das Weibchen und der Akt beginnt. Wie lange der Akt dauert, kann ich nicht sagen, denn sobald sich die Tiere gestört fühlen oder sie einen sehen, kommen sie an und wollen Futter. Die Paarung ist somit unterbrochen.

Annäherungsversuche von Pelomedusa variabilis

Männchen beginnt die Paarung mit einem Kopfwackeln.

Copyright by Saskia Mück

Ist die Paarung vollbracht, geht es mit folgenden unten stehenden Punkten weiter... .

"Trächtiges" Weibchen

Die gewölbten Analschilde, sowie der große Abstand zwischen dem Carapax und dem Plastron ist ein eindeutiges Zeichen für eine "trächtige" Schildkröte.

Wenn man seine Tiere regelmäßig wiegt merkt man es auch am Gewicht.

(Wie schwer ein gelegtes Ei ist, ist unter dem 4. Gelege vom 01.01.2015 nachzulesen.)